Angeln

Mit ca. 7000km Küstenlinie ist Dänemark ein besonders attraktives Revier für viele Wassersportler. Die platzeigene Slipanlage macht Lillebaelt Camping zu einem idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der „dänischen Südsee“.
Dazu ein paar Hinweise für Angler und Bootfahrer .

  • Angelschein:
    Für Personen zwischen 18 und 65 Jahren ist in Dänemark eine Angellizenz erforderlich (Ausnahme Put & Take-Seen). Die Angellizenz kann man im Internet, in Tourismusbüros, Postfilialen oder bei mir in der Rezeption käuflich erwerben.
  • Bootsführerschein:
    Ausländische Bootsfahrer müssen das nautische Befähigungszeugnis besitzen, das in ihrem Heimatland zum Befahren vergleichbarer Gewässer vorgeschrieben ist. Der deutsche Sportbootführerschein See wird anerkannt.
  • Führerscheinfreie Boote können in Fynshav und in Mommark gemietet werden. In beiden Marinas werden auch Kutter-Touren angeboten.
  • Hat man sein eigenes Boot mitgebracht, ist die Nutzung der Slipanlage auf dem Campingplatz gebührenfrei.
  • Im Hafen und auf dem Campingplatz stehen spezielle Schlachtplätze für Fische zur Verfügung. Fischabfälle dürfen unter keinen Umständen ans Ufer oder in die Abfallcontainer geworfen werden. Die Entsorgung muss auf See erfolgen.
  • Zum Einfrieren der Fische befindet sich in der Küche (im oberen Sanitärbereich) eine Gefriertruhe, die kostenlos genutzt werden kann.

Detailierte und gut verständliche Informationen über das Thema Boot und Angeln findet ihr in der ADAC Broschüre „Bootstouristische Informationen DÄNEMARK – Daten – Fakten – Regeln / Was Freizeitskipper wissen sollten“